Eintüriger Schrank, Nadelholz

Großansicht des Photos

Dieser interessante eintürige Schrank stammt aus der Zeit des Louis Philippe (1860 - 1870). Er ist aus Nadelholz gefertigt, nicht zerlegbar und hat im unteren Teil eine Schublade.

Die Besonderheit dieses Schrankes ist die Gliederung seiner Front, die die Optik eines Schreibsekretärs nachahmt: angedeutet werden eine obere Lade, darunter eine gerade Klappe und wiederum darunter zwei Laden. Da durch diese optische Aufteilung ein Schreibsekretär "vorgetäuscht" wird, kommt diese Art von eintürigen Schränken zu dem Namen "Blender".

Unter der Tür befindet sich jedoch eine real zu öffnende Schublade mit 2 Holzknöpfen.

Der Schrank hat ein geschweiftes Kopfprofil und auf den abgeschrägten Ecken typische Verzierungselemente des Louis Philippe.

Im Inneren gibt es drei Einlegeböden, die in der Höhe jedoch veränderbar sind.

Die Oberfläche erscheint in einem warmen Honigton und ist geölt.

Ein sehr ansprechender, nicht zu großer Schrank, der dennoch geräumig ist und viel Platz bietet.

 

 

 

 

 

 

 

Höhe: 185 cm / Breite: 113 cm / Tiefe: 57 cm

Preis: 1250,-

Weitere Bilder:

Photo Photo Photo Photo

Anfrage zu diesem Objekt