Schrank Wurzelnuss

Großansicht des Photos

In der späten Biedermeierzeit, ca. 1850, ist dieser schöne zweitürige Schrank entstanden. Er ist mit Wurzelnussbaum furniert auf Linde.

Der schrank ist absolut klassisch und schnörkellos in seiner äußeren Form: er hat abgerundete Ecken und ein dezentes Kopfprofil. Die Schlagleiste der rechten Tür ist als Halbrundstab ausgebildet.

Außergewöhnlich schmückend ist jedoch das besonders lebendige Maserfurnier auf der Ansichtsfläche und auf den Seiten: die Furniere sind gespiegelt und gekippt, wodurch sehr schöne Bilder entstehen.

Im Inneren verfügt der Schrank über eine Mantelhakenleiste.

Auch Türschloss, Schlüssel und die hölzerne Schlüsselrosette sind original. Erneuert wurden lediglich die Füße und die gedrechselte Rosette auf der linken Tür. Der Schrank ist nicht zerlegbar. Seine Oberfläche ist seidenmatt lackiert.

Dieser Schrank entwickelt seine besondere Ausstrahlung durch den Kontrast zwischen der Schlichtheit in äußerer Formgebung und der außergewöhnlich schönen Gestaltung durch das Furnier.

 

Höhe: 180 cm / Breite: 122 cm / Tiefe: 58 cm

Preis: 2100,-

Weitere Bilder:

Photo Photo Photo Photo Photo Photo

Anfrage zu diesem Objekt